Beiträge

Honigbiene auf kräftig rosafarbener Blüte

Sind Biene & Co wirklich in Gefahr?

Geht es nach der Bayer AG, die jährlich Millionenumsätze mit bienenschädlichen Mitteln macht, nehmen Bienen gar nicht ab. Aber wie sehr sind die Insekten dieser Welt wirklich bedroht, und wodurch?
Junger Mann mit Brille und Cappy steht mit verschränkten Armen vor Mülltonne

Lebensmittel: Die ganze Kuh muss auf den Tisch!

,
Ob Schnitzel oder Filet: Oft schaffen es nur ausgewählte Teile eines Tieres auf den Teller. Sollten wir bei der Lebensmittelverwertung nicht ganzheitlicher denken? Bewegungen wie „Nose to Tail“ machen es vor und fördern ein ökologisch tragfähiges Essverhalten.
In einem Stoffsack liegt allerhand Plastikmüll

Plastik- Oder warum plötzlich alle nervös sind

Die EU ist nervös. Warum? Über Jahre exportierte sie ihren Plastikmüll nach China, damit ist seit Jänner 2018 Schluss, was alle vor eine große Herausforderung stellt. Wie sollen wir ihr begegnen und ist sie die große Chance?
Zwei Kinder, ein Mann und eine Frau stehen vor dem Berliner Tor und halten Herzluftballone in grün mit der Aufschrift AVAAZ

Aufschrei der Zivilbevölkerung – wo bist du?

,
Ob beim Umweltschutz oder im Kampf für eine gerechtere Gesellschaft: Die Zivilbevölkerung kann da Verantwortung übernehmen, wo die Politik feststeckt. Aber gibt es heute eigentlich noch Menschen, die für ihre Überzeugung auf die Straße gehen?
Nächtlicher Blick über Hochhäuser

Willkommen im Anthropozän!

,
Der Mensch verändert tiefgreifend und im globalen Maßstab das Lebenssystem des Planeten. Geologen schlagen daher vor die erdgeschichtliche Gegenwart nicht mehr Holozän, sondern Anthropozän zu nennen. Eva Horn erklärt die Chancen, die diese Änderung mit sich brächte.
Viele Europafahnen werden von Menschen hochgehalten

Pulse of Europe: Weil Rotwein alleine nicht reicht

Die Zukunft Europas gestalten – sehen wir in unser aller Verantwortung. Wir stellen daher die Initiative „Pulse of Europe“ vor, die für diese Mission Interessierte in zahlreichen Städten mobilisiert. Auch in Österreich finden an jedem ersten Sonntag im Monat Veranstaltungen statt.
Mehrere Menschen sitzen aufgereiht an einer Tafel

Quo vadis Nachhaltigkeit? Wir brauchen frische Zugänge!

Nachhaltigkeit neu denken – unter diesem Anspruch stand das erste Nachhaltigkeitsforum in Langenlois im Herbst 2016. Werner Lampert lud Intellektuelle aus Österreich, Deutschland und der Schweiz zum Diskurs. Lesen Sie hier, worum es dabei ging.

Nachhaltigkeit muss begreifbar und erlebbar sein

,
Woran krankt der Nachhaltigkeitsdiskurs? Und was muss geschehen, um nachhaltiges Denken und Handeln voranzutreiben? Der Vordenker und Biopionier Werner Lampert im Gespräch mit dem Philosophen Konrad Paul Liessmann.
Altes Fahrrad

Woher kommt „nachhaltig“ überhaupt?

Das Wort Nachhaltigkeit scheint abgedroschen, beliebig und inhaltsleer. Dabei steckt viel dahinter – und es gibt bis heute keine brauchbare Alternative. Ein Blick auf die Entstehung und Genese eines umstrittenen Begriffs.
Dunkelhaarige hübsche Frau

Nachhaltige Mode? – Interview mit Fanny Abrari

Mit fabrari – wear the world hat Fanny Abrari einen persönlichen Weg gefunden, ihre Wertschätzung gegenüber der Welt, den Menschen und der Kunst kreativ auszudrücken. Mit ihrem Modelabel macht sie Schönheit in der Welt „tragbar“.