Beiträge

Mann mit grauem Rauschebart und Brill sitzt an Teich mit Füßen im Wasser

Denn wir werden ihnen nicht mehr begegnen

,
Werner Lampert spricht sehr persönlich über seine Empfindungen zum Verschwinden von Insekten und Vögeln und wie er seinen Garten umgestaltete. Denn nicht das mögliche Aussterben von eine Millionen Arten macht ihn betroffen, sondern das Ausbleiben der Libelle am Morgen.
Junge dunkelhaarige Frau vor einem Mikrofon

Wie wir die Politiker knacken

,
Die Politikwissenschaftlerin Dr. Alice Vadrot untersuchte, warum die Politik beim Natur- und Umweltschutz zu wenig handelt, mit interessanten Ergebnissen. Außerdem ist sie Mitglied im österreichischen Biodiversitätsrat. Wir trafen sie zum Interview.
Biene sitzt auf tiefblauer Blume

Petition für Böden und Artenvielfalt

,
Eine öberösterreichische Petition für den Schutz von Böden und Artenvielfalt erfreut sich in ganz Österreich großem Zuspruch. Der Initiator Rudi Anschober ist ein Politiker, der Handlungen setzt.
Junge Menschen an einem Tisch stoßen mit Getränken an

Wie ich esse, so lebe ich

,
Essen ist eine zutiefst soziale Handlung, die bereits in der Gebärmutter beginnt. Prof. Christine Brombach beschreibt im Interview, wie sich unser Essverhalten entwickelt und welche Auswirkungen unsere Entscheidungen haben.
Kurzhaarige Frau mit schwarzer Brille steht in dichten grünen Pflanzen

Der Respekt wächst mit den Pflanzen

,
Kleingärten und Balkone werden uns nicht ernähren, aber sie geben uns einen Bezug zum Lebendigen und lassen uns Respekt gegenüber Bauern erfahren. Biogartenexpertin Andrea Heistinger in einem inspirierenden Interview zu Pflanzen, Selbsterfahrung und dem Paradies Garten.
Lächelnde ältere Frau mit kurzem schwarzen Haar im Freien

Kein Verzicht, sondern Befreiung von Zwängen

,
Dass die größten Herausforderungen in den Mensch-Umweltbeziehungen liegen, begriff Forscherin Prof. Claudia Pahl-Wostl früh. Was für sie Resilienz bedeutet und warum die Schonung von Ressourcen die Befreiung von Zwängen bedeuten kann, erzählt sie im Interview.
Mann mittleren Alters mit braungrauem Haar und runder Hornbrille

So ist unsere Gesellschaft nicht zukunftsfähig

Klimawandel, steigende Arbeitslosigkeit, krachende Demokratien: Für Philipp Blom sieht die Zukunft unserer Gesellschaft nicht gerade rosig aus. Der Bestsellerautor über sein neuestes Buch „Was auf dem Spiel steht“ und warum wir jetzt unsere Chancen nutzen müssen.