Beiträge

Blick über Weizenfeld mit Stif im Hintergrund

Geschichte der Ernährungssouveränität im gesellschaftlichen Wandel

Ernährungssouveränität ist ein politisches Konzept von Ende des 20. Jahrhunderts, aber die Notwendigkeit zu dieser Bewegung begann schon viel früher. Die Industrialisierung im 19. Jahrhundert, sowie der gesellschaftliche Wandel waren Auslöser.

Zukunft ist nach Hause zu kommen

Uns geht es so gut wie noch nie, wir leiden keinen Hunger, genießen höchsten Wohlstand, und trotzdem sind wir hochgradig unzufrieden. Soziologe Harald Welzer und Nachhaltigkeitsexperte Werner Lampert auf der Suche nach den Ursachen und einem gangbaren Weg in die Zukunft.
Altes Fahrrad

Was ist Nachhaltigkeit?

Das Wort Nachhaltigkeit scheint abgedroschen, beliebig und inhaltsleer. Dabei steckt viel dahinter – und es gibt bis heute keine brauchbare Alternative. Ein Blick auf die Entstehung und Genese eines umstrittenen Begriffs.