Beiträge

Biene sitzt auf tiefblauer Blume

Petition für Böden und Artenvielfalt

,
Eine öberösterreichische Petition für den Schutz von Böden und Artenvielfalt erfreut sich in ganz Österreich großem Zuspruch. Der Initiator Rudi Anschober ist ein Politiker, der Handlungen setzt.
Schwarzer Käfer mit weißen Punkten auf Distel

Noch eine Öko-Krise – Und keiner merkt es

,
Auch wenn es angenehm ist, wenn man sich keinen Bienenstachel beim Durchwandern einer Wiese zuzieht, oder die Windschutzscheibe sauber bleibt, können wir die Nachteile des Insektenschwunds nicht mehr leugnen. Lars Jaeger, Querdenker und Physiker fordert vehement die Beachtung des Artenverlusts.
Mehrere Menschen stehen im Grünen und betrachten Pflanzen

Biodiversität zahlt sich aus

,
Oftmals wird die Erhaltung schwach genutzter Flächen von Bauern als finanzieller Verlust angesehen. Doch verschiedene Ansätze zeigen, dass Biodiversität und ökonomischer Vorteil sich nicht ausschließen müssen.

Genome Editing soll Vielfalt erhöhen

,
Geht es nach den Befürwortern der neuen Gentechnik wie zB CRISPR, werden gentechnisch veränderte Pflanzen positive Auswirkungen auf die Biodiversität haben. Was ist dran an dieser Behauptung?
Menschen verschiedener Ethnien stehen nebeneinander

Schlüsselfiguren der Ernährungssouveränität

,
Küchen-Chefs können Schlüsselfiguren in der Bewahrung der Ernährungssouveränität und im Umgang mit dem Klimawandel sein. „Jungle Chef" Charles Toto, "Sioux Chef“ Sean Sherman und der Verein "Koch-Kampus" gehen beispielhaft voran.
Mehrere Ähren vor blauem Himmel

Klimakiller Bio?

,
„Bio ist schlechter für das Klima“ – solche Schlagzeilen nach dem Motto „Only bad news are good news“ generieren viele Klicks. Doch dieses Credo geht leider oft auf Kosten der Sachlichkeit. Wie richtig ist die Schlagzeile?
Honigbiene auf kräftig rosafarbener Blüte

Sind Biene & Co wirklich in Gefahr?

Geht es nach der Bayer AG, die jährlich Millionenumsätze mit bienenschädlichen Mitteln macht, nehmen Bienen gar nicht ab. Aber wie sehr sind die Insekten dieser Welt wirklich bedroht, und wodurch?
Mann und Kind stehen vor Meer

Was sind planetare Grenzen?

Das Konzept der Planetaren Grenzen oder auch ökologischen Belastungsgrenzen wird in Nachhaltigkeitskreisen immer bekannter. Es legt den Grundstock für drastische Maßnahmen und vielleicht sogar zur Rettung der Menschheit.
Flugaufnahme von einem großen Feld, ganz klein sind Menschen sichtbar

Ist Bio wirklich die Zukunft?

Eine neue Studie behauptet, dass Bio nicht umweltfreundlicher als konventionelle Landwirtschaft ist, 9 Milliarden Menschen nicht ernähren kann und sogar zu einem enormen Biodiversitätsverlust führen wird. Aber wie so oft, wird hier die Rechnung ohne den Wirt gemacht. Lesen Sie warum!
Wolf blickt durch den Schnee in die Kamera

Kein Platz für Wildtiere

Uganda, eines der ärmsten Länder der Welt, schafft es, dass die Berggorilla Population wächst. In Österreich, eines der reichsten Länder, starb der Braunbär 2011 neuerlich aus, und der Wolf soll ebenso keinen Platz haben. Was läuft hier falsch?