Denn wir werden ihnen nicht mehr begegnen

,
Mann mit grauem Rauschebart und Brill sitzt an Teich mit Füßen im Wasser

Werner Lampert spricht sehr persönlich über seine Empfindungen zum Verschwinden von Insekten und Vögeln und wie er seinen Garten umgestaltete. Denn nicht das mögliche Aussterben von eine Millionen Arten macht ihn betroffen, sondern das Ausbleiben der Libelle am Morgen.

Zukunft ist nach Hause zu kommen

Uns geht es so gut wie noch nie, wir leiden keinen Hunger, genießen höchsten Wohlstand, und trotzdem sind wir hochgradig unzufrieden. Soziologe Harald Welzer und Nachhaltigkeitsexperte Werner Lampert auf der Suche nach den Ursachen und einem gangbaren Weg in die Zukunft.
Apfelbaum der mit Eisschicht überzogen ist

Klimaschutz: Jetzt heißt es anpacken!

Von authentischer Regionalität in der Landwirtschaft bis zur Elektromobilität: Es bieten sich viele Chancen, um dem Klimawandel zu begegnen. Doch die Politik bremst. Biopionier Werner Lampert und Politikwissenschaftler Claus Leggewie über die herausfordernde Lage.

Nachhaltigkeit muss begreifbar und erlebbar sein

,
Woran krankt der Nachhaltigkeitsdiskurs? Und was muss geschehen, um nachhaltiges Denken und Handeln voranzutreiben? Der Vordenker und Biopionier Werner Lampert im Gespräch mit dem Philosophen Konrad Paul Liessmann.

Unsere Aufgabe: Eine Landwirtschaft mit Zukunft

„Nicht dass ich hier meine Träume verwirklicht habe, was wir heute machen ist viel, viel weiter als alle meine Träume, Hoffnungen, Erwartungen reichten,“ erzählt Werner Lampert bei der Pressekonferenz zur Feier von 10 Jahren Zurück zum Ursprung.

Industrialisierte Landwirtschaft ist eine Totgeburt – Interview mit dem Standard

„Die industrialisierte Landwirtschaft ist eine Totgeburt, hinterlässt Zerstörung und führt zu Katastrophen.“ Werner Lampert im Interview mit dem Standard.
Bärtiger Mann lächelt in Kamera

Bemühen um die beste Qualität – Interview mit Werner Lampert

Werner Lampert im Interview mit dem BIOMAGAZIN über Masse und Bio, Prüf Nach! und seine Mission.