Demonstrierende Menge

Ernährungssouveränität, eine Alternative zur neoliberalen Globalisierung

,
Wie kam es zu dem Begriff Ernährungssouveränität und weshalb wurde dieses Konzept notwendig? Gérard Choplin, jahrelang Verantwortlicher für die Politik der Europäischen Koordination "Via Campesina", beantwortet diese Fragen.
Schriftzug SMART

Lässt sich Ernährungssouveränität wissenschaftlich bewerten?

Das Forschungsinstitut für biologischen Landbau hat eine Methode entwickelt, die es ermöglicht Agrar- und Lebensmittelsysteme auf ihre Nachhaltigkeit zu bewerten. Ein Unterthema aus insgesamt 58 ist dabei die Ernährungssouveränität.
Blick über Weizenfeld mit Stif im Hintergrund

Geschichte der Ernährungssouveränität im gesellschaftlichen Wandel

Ernährungssouveränität ist ein politisches Konzept von Ende des 20. Jahrhunderts, aber die Notwendigkeit zu dieser Bewegung begann schon viel früher. Die Industrialisierung im 19. Jahrhundert, sowie der gesellschaftliche Wandel waren Auslöser.